Close
Type at least 1 character to search
Back to top

FAQs

Bewerbungsmodalitäten

Ich bin eine Einzelperson und habe kein Team. Kann ich mich trotzdem bewerben?

Ja, auch als Einzelperson kann man sich bewerben. Bei Unmute Now zählt in erster Linie, inwieweit Jugendliche zur demokratischen Teilhabe begeistert werden, nicht die Teamgröße.

Ich habe eine Idee und ein Team, aber wir sind noch nicht gestartet. Kann ich mich trotzdem bewerben?

Ja, auch neu entstehende Teams und Ideen können sich bewerben.

Können wir uns als bestehender Verein/bestehende Organisation mit einem bereits laufenden Projekt bewerben?

Ja, unter der Bedingung, dass überzeugend dargelegt wird, wie eine Förderung im Rahmen von Unmute Now die Wirkung des bereits laufenden Projekts verstärkt. Mit den Engagement-Stipendien unterstützen wir dann ausgewählte Einzelpersonen aus dem Team mit Lebenshaltungskosten.

Wir haben noch keine konkrete Zielstellung, da wir unsere Ziele gemeinsam mit der Zielgruppe entwicklen wollen. können wir uns trotzdem bewerben?

Ja, ein prozessorientiertes Vorgehen ist auch willkommen. Ein gemeinsamer, produktiver Prozess mit einer Zielgruppe kann sinnvoll sein und viele Gelegenheiten bieten sich zu beteiligen und voneinander zu lernen. Wichtig in einem solchen Fall ist, dass ihr den angestrebten Prozess exakt plant und gut beschreibt.

Ziele

Was ist das Ziel von Unmute Now?

Unser Kernziel ist es, junge Menschen nachhaltig dafür zu begeistern, sich aktiv an bestehenden gesellschaftlichen Prozessen zu beteiligen, etwa in sozialen Bewegungen, Parteien oder Vereinen oder auch neue Möglichkeiten der Beteiligung zu schaffen. Wir sind überzeugt, dass dies von zentraler Bedeutung für unsere Demokratie ist.

Was ist mit gesellschaftlicher Beteiligung genau gemeint?

In erster Linie: ein Interesse und Verständnis für das Gemeinwohl entwickeln und dieses fördern sowie die eigene Stimme in gesellschaftliche Debatten einbringen.

Was müssen wir bis Ende des Programms mit unserer Initiative erreicht haben?

In der Bewerbung spezifizieren alle Teams eine Zielgruppe, die sie erreichen möchten. Am Ende des Programms soll die Zielgruppe zumindest in Teilen angesprochen und eine Wirkung im besten Fall messbar sein, z.B. durch eine Veränderung des Handelns. Wir sind uns aber gleichzeitig bewusst, dass nicht alle Initiativen erfolgreich sein werden. Wir unterstützen daher innovative neue Aktivitäten, auch wenn der Ansatz am Ende des Programms nicht funktionieren sollte.

Auswahlkriterien

Was sind die Kriterien für die Auswahl?

1. Zielgruppenverständnis: Hat das Team ein tiefes Verständnis für die Zielgruppe und kann dieses klar darstellen?
2. Qualität der Aktivitäten: Sind die geplanten Aktivitäten ein schlüssiger & effizienter Weg, um die identifizierte Zielgruppe anzusprechen?
3. Machbarkeit: Können die Aktivitäten im Rahmen von Unmute Now durchgeführt und durch das Programm verstärkt werden?
4. Wirkungspotential: Welches langfristige Wirkungspotential hat das Projekt?

Wie weit sollten die Initiativen sein?

Grundsätzlich können sich alle Initiativen bewerben, ganz egal in welcher Phase sie sind. Es zählt vor allem, welches Potential die Initiative hat, um junge Menschen zur demokratischen Teilhabe zu begeistern oder neue Wege der gesellschaftlichen Einbindung zu schaffen. Es sollte aber die Möglichkeit bestehen, dass bis zur Bundestagswahl die Initiative erste Wirkung erreichen kann.

Wer sitzt in der Jury?

Sowohl junge Menschen aus der Zielgruppe als auch Menschen, die die Zielgruppe aufgrund ihres Arbeitsschwerpunktes gut kennen. Wir werden die Personen bis Mitte Mai bekannt geben.

Müssen die Projekte sich an (zukünftig) Wahlberechtigte richten?

Nein, sofern überzeugend dargelegt wird, dass die demokratische Teilhabe auch jenseits der Wahlberechtigung gefördert wird.

Stipendium

Was ist ein Engagement-Stipendium? Und welche Kriterien muss ich dafür erfüllen?

Sinn und Zweck der Engagement-Stipendien ist es, Einzelpersonen der Teams zu ermöglichen, mit dem Großteil ihrer Zeit einen relevanten Ansatz zur Beteilung junger Menschen entwickeln, testen und umsetzen zu können - vergleichbar mit einem Stipendiaten, dem von einer Hochschule eine wissenschaftliche Ausbildung über die Finanzierung der Lebenshaltungskosten ermöglicht wird. Formelle Voraussetzung für das Engagement-Stipendium: Ihr arbeitet 30 Stunden pro Woche an Eurer Idee im Zeitraum von Juni bis Oktober 2021. Teammitglieder, die kein Engagement-Stipendium erhalten, sind daran nicht gebunden.

Könnten die Stipendien auch in Spendenform an einen Verein bezahlt werden?

Nein, die Stipendien können nur an Einzelpersonen vergeben werden.

Kann ein Stipendium und die damit verbundene Arbeitszeit auch auf mehrere Leute verteilt werden?

Nein, der/die Stipendiat:in verpflichtet sich, die Arbeitszeit selbst zu erbringen.

Bin ich als Stipendiat*in sozialversichert?

Nein, lediglich die Lebenshaltungskosten werden gedeckt.

Unter welchen Bedingungen kann das Stipendium bezogen werden?

Ihr arbeitet 30 Stunden pro Woche an Eurer Idee im Zeitraum von Juni bis Oktober 2021.

Kann ich als Praktikant*in für meine Tätigkeiten das Stipendium beziehen?

Als Praktikant:in kann man selbstverständlich Teil eines Teams sein und das Stipendium beziehen.

Kann ich als Werksstudierende für meine Tätigkeiten das Stipendium beziehen?

Ja, falls ihr 30 Stunden pro Woche an Eurer Idee im Zeitraum von Juni bis Oktober 2021 arbeitet.

Kann ich das Stipendium zusätzlich zu ALG I/II beziehen?

Bitte wendet euch diesbezüglich an das Jobcenter oder die Agentur für Arbeit.

Muss ich die etwa 30 Arbeitsstunden pro Woche nachweisen?

Wir schließen einen Vertrag mit euch in dem ihr euch versichert in etwa 30 Stunden pro Woche an eurer Initiative und mit anderen Initiativen zu arbeiten. Das Ganze ist auf Vertrauen basiert. Wir werden ab und zu vielleicht kleinere Berichte oder Statusupdates von euch anfordern. 

Kann ich mich bewerben wenn ich schon ein anderes oder andere Stipendien beziehe?

Ja. Jede Person, die mindestens 30 Stunden an einer Initiative arbeiten kann und möchte kann sich bewerben. Unsere Engagement-Stipendien schließen sich nicht mit anderen Stipendien aus. 

Gibt es eine Kündigungsfrist wenn ich das Programm vor Oktober verlassen möchte?

Jede Person, die ein Engagement-Stipendium erhalten wird, verpflichtet sich von Juni bis Oktober 2021 mindestens 30 Stunden pro Woche an einer Initiative zu arbeiten. Das Umsetzungsprogramm zielt darauf ab, dass die Initiativen bis zur Bundestagswahl am 26. September 2021 und darüber hinaus wirken. Deshalb sollte das Programm nur in Ausnahmefällen eher abgebrochen werden. Wenn dies schon bei Bewerbungsschluss bekannt ist, sollte es transparent angegeben werden in der Bewerbung.

Kann ich zwischendurch Urlaub nehmen?

Ja kannst du. Wenn du noch mit anderen Teammitgliedern im Umsetzungsprogramm dabei bist, wäre es hilfreich wenn nicht alle auf einmal Urlaub machen, sodass ihr euch weiterhin austauschen könnt.

Wie oft und in welcher Form müssen wir als Initiative unsere Arbeit dokumentieren?

Ihr werdet gebeten etwa einmal im Monat in kurzer Form von eurer Lernreise zu berichten.

Muss ich schon 18 Jahre alt sein um das Stipendium erhalten zu können?

Nein musst du nicht. Es erleichtert den ganzen Prozess (Vertrag unterschreiben, etc.), aber es ist keine Voraussetzung.

Können auch Englischsprachige Personen sich bewerben und an dem Umsetzungsprogramm teilnehmen?

Ja können sie. Das sollte in der Bewerbung aber transparent angegeben werden, da das Umsetzungsprogramm zum größten Teil auf Deutsch laufen wird. 

Muss ich die deutsche Staatsbürgerschaft haben bzw. einen Wohnsitz in Deutschland haben um mich bewerben zu können?

Nein. Aber eure Initiative sollte darauf abzielen junge Nichtwähler:innen in Deutschland zu mobilisieren. 

Unterstützungsleistungen

Stellt ihr auch Übersetzer:innen zur Verfügung?

Im Umsetzungsprogramm können, wo sinnvoll, Übersetzungsleistungen Teil der bedarfsgerechten Unterstützung sein.

Wir arbeiten bereits in einem passenden Projekt. Wie erhöht ihr unsere Reichweite und Sichtbarkeit?

Dies hängt stark von eurem Projekt an. Unser Ansatz ist es, bedarfsgerechte Expertise zu vermitteln, damit die Wirkung eures Projekts gestärkt wird.

Können neben dem Stipendium auch noch andere Kosten der Initiative getragen werden, wie z.B. Honorare für Experti:innen, Transportkosten, etc.?

ProjectTogether verfügt über einen großen Pool an Unterstützer:innen, die pro bono ihre Expertise anbieten. Darüber hinaus können bedarfsgerecht auch eventuelle andere Kostenposten durch das Programm finanziert werden.

 

Förderstiftung

Wie fördert die Alfred Landecker Foundation das Programm?

Die Alfred Landecker Stiftung finanziert das Programm mit € 3,1 Millionen.